HILFE & SERVICE: +49 30 911476-0
Der Bodenschleifmaschinen Hersteller Deutschland

Design-Estriche.

Projekt Beschreibung

Moderne Architektur lebt von modernen, zeitlosen und langlebigen Böden. Durch moderne Schleiftechnologie, wie Sie von AFT entwickelt und vertrieben wird, ist es möglich kostengünstig und schnell geschliffene Designböden herzustellen.

In der modernen Architektur sind natürliche Baustoffe sehr gefragt. So passt zu Sichtbetonwänden optimal ein Sichtestrich. Dieser ist in seiner rohen Form nicht optimal geeignet zur direkten Nutzung. Durch den Einsatz von AFT Bodenschleifmaschinen kann dieser leicht geschliffen werden für eine Pfeffer- und Salz-Optik oder stark geschliffen für eine Terrazzo-Optik.

Mit dem bisherigen Stand der Technik dauerte die Bearbeitung von den sehr harten Oberflächen, wie Estrich, Industrieestrich oder gefärbter Estrich, sehr lange und es wurden keine perfekten und ebenen Flächen erreicht. Ein Designestrich ist meist ein aus Estrichmaterial hergestellter Boden, der einen künstlerischen Aspekt hat, so können spezielle Kornzuschläge eingearbeitet werden oder es werden Pigmente beigefügt, um eine bestimmte Grundfarbe zu erreichen. Ein Designestrich ist grundsätzlich ein Unikat und kann nie 1:1 repliziert werden.

Für das Planschleifen von Designestrichen, insbesondere für mittlere und größere Flächen ist der Einsatz der AFT MB 720 P oder MB 720 S mit Ihren bis zu 450kg empfehlenswert. Diese wird mit 9 oder 18 z oder PXU C1 Werkzeugen ausgerüstet, um die Kornstruktur freizulegen. Soll nur eine Pfeffer-und Salz-Optik erzielt werden empfiehlt sich der erste Schliff mit einem PXU CD2 oder PXU C2 Werkzeug.  Für die Weiterbearbeitung bis zur Kratzerfreien Oberfläche sind noch die Schleifvorgänge mit den Werkzeugen q und PXR C4 zu empfehlen.

Wir ein Hochglanzeffekt erwünscht, so kann mit gleichem Maschineneinsatz bis zur Schleifstufe 8 mit PXR C5, PXR C6, PXR C7 und PXR C8 weitergearbeitet werden.

Um eine ordentliche Erhärtung der Oberfläche zu erzielen, muss während des Schleif- und Poliervorganges, idealerweise nach dem Schleifgang mit PXR C4 die Oberfläche chemisch verdichtet werden. Dazu wird das AFT FLOORhard auf die Oberfläche aufgetragen. Die Weiterbearbeitung kann sofort im Anschluss, nach ausreichender Trocknung erfolgen.

Für kleinere Flächen eignen sich die Maschinen der MB500P oder MB450S-Serie, dabei ist die MB500P vorzuziehen, da diese eine Drehzahlsteuerung hat und stets auf die jeweilige Eigenschaft des Bodens abgestimmt werden kann. Die Werkzeuge sind analog zu den vorgenannten größeren Maschinen einzusetzen.

Die Schleifmaschinen der MB-Serie reichen fast bis an den Rand, so dass eine einfache Randbearbeitung notwendig ist. Dabei werden die Handschleifgeräte BAP125 mit Diamantschleiftellern der Serie PXDT ausgerüstet. Ist die Politur der Oberfläche erwünscht, werden nach dem Schleifen mit PXDT-Werkzeugen, in Anlehnung zu der Bearbeitung der Flächen PXR FD-Werkzeuge eingesetzt.

Zur finalen Einpflege und zum Schutz der Oberflächen vor Verschmutzungen ist die Anwendung nach Fertigstellung des Bodens mit FLOORprotect durchzuführen. Dies gewährt Schutz vor Verschmutzungen von Wein, Kaffee, Cola und anderen Flüssigkeiten. Für die Unterhaltspflege werden die Reinigungs- und Pflegeprodukte FLOORclean zur Reinigung und FLOORcare zur Auffrischung der Flächen eingesetzt.

Der Einsatz von zugelassenen Absauganlagen der AFT BA Serie ist als verbindlich anzusehen, da es zu einer enormen Staubbelastung bei der Bearbeitung kommen kann. Und nur die Anlagen der AFT BA-Serie sind spezifisch für die Absaugung an AFT-Maschinen konzeptioniert. Die BA-Serie hat als Mindeststandard Staubklasse M und entspricht somit immer den Anforderungen der BG-Bau für die Exposition von Stäuben.

nach oben